Allgäuer Hochalpen

Allgäuer Hochalpen
Allgäuer Hochalpen

Die Allgäuer Hochalpen sind ein etwa 21000 Hektar großes Naturschutzgebiet im Regierungsbezirk Schwaben in Bayern. Hier kann man die einzigartige Natur einer ursprünglichen Berglandschaft mit saftigen Wiesen, reizvollen Tälern und vielen seltenen und gefährdeten Tier- und Pflanzenarten entdecken.

Die Allgäuer Hochalpen liegen rund um den heilklimatischen Kurort Bad Hindelang und die Touristenhochburg Oberstdorf. Sie lassen sich auf geführten Wanderungen und Erlebnistouren erkunden und bieten ein unvergessliches Naturerlebnis. Im Frühsommer leuchten farbenprächtige Blumenmeere auf Wiesen und einigen der Berge, und mit etwas Glück begegnen einen Tiere wie Steinböcke, Gänsegeier, Murmeltiere oder die "Könige der Lüfte" - die Steinadler.

Der Artenreichtum an Tieren und Pflanzen hier ist in Deutschland nahezu einzigartig. Charakteristisch für das Gebiet sind große Wälder, alpine Bäche und Moore, die vielfältige Lebensbedingungen für die zahlreichen Tiere und Pflanzen hier bieten. Spezialitäten aus den Allgäuer Hochalpen sind auch immer ein Genuss, z.B. frische Milch oder Käse mit Bergwiesenkräutern.

Im Frühling, wenn die Schneeschmelze einsetzt, kann man hier ein eindrucksvolles Naturschauspiel bestaunen; dann wird die ursprüngliche Berglandschaft von Wasserfällen und Tobeln zerklüftet. Die Allgäuer Hochalpen wurden 2004 vom World Wildlife Found als eine von 23 Vorrangflächen des Naturschutzes in den Alpen eingestuft. Sie begeistern durch eine einmalige Landschaft, wie man sie sonst nirgendwo findet, mit blumenübersäten Wiesen und einer artenreichen Tierwelt. Phantastische Naturbeobachtungen lassen sich hier machen und das gesunde Klima und die frische Bergluft sind eine Wohltat für sich.

Verlinke diesen Artikel auf deine Seite!

Mit Freunden teilen

DelicoiusStumbleUponDiggFacebookTwitterDiigoMister WongReddit

OberstdorfImpressumSitemapGoogle
Copyright © 2017, Hotels Oberstdorf
Alle Rechte vorbehalten.